Alexander Precht


  • 2006 Diplom zum Audio Engineer
  • 2006 - 2008 Freelancer u.a. bei nhb, elbstudios
  • 2008 Gründung von Basis Recordings, Studio für Artists
  • 2015 Gründung von Precht Productions, Studio für Werbe- und Filmmusik
  • 2019 Neues Studio unter eigenem Namen, bei Tonik Studio

 

Seine Passion für Musik führte Alexander Precht schon früh nach Hamburg, wo er 2006 sein Diplom zum Audio Engineer absolvierte.
Zunächst arbeitete er als Freelancer für u.a. nhb und elbstudios. 2008 gründete er zusammen mit seinem Kollegen Alexander Janetzki Basis Recordings, ein Tonstudio als "Basis" für angehende Artists. Seitdem komponierte und produzierte er für verschiedene Musiker. 2015 gründete er Precht Productions, eine Plattform für Werbe- und Filmmusik. Neben Werbespots und Filmproduktionen kam 2017 der erste Kinofilm „Fenster Blau“ von Sheri Hagen hinzu.

Seit 2019 sitzt Alexander Precht gemeinsam mit Tonik Studio im selben Haus. Zuletzt komponierte er für das Großstadtrevier.

"Es ist meine grösste Leidenschaft, Songs zu schreiben oder Filmmusik zu komponieren, meine Arbeit ist meine Passion.“



Alexander Precht

AKTUELLES

Sound Design für das Game "Death Carnival"
Produktion: Furyion Games

Komposition für das Großstadtrevier 
Produktion: Letterbox

Regie: Bettina Schoeller Bouju